Der Tag des Herrn.

Der Hosler macht blau und das gern.
(Sonntag Ruhetag.)

Ein Hof mit Geschichte

Der Oberhaslerhof gehört zu den ältesten Höfen von Schenna und ist seit 1592 in Familienbesitz. Der Hof wurde 1253 erstmals urkundlich erwähnt und gehörte noch den Schlossherrn von Schenna. 1592 kaufte Johann Pföstl von Schenna den Hof. Seit dieser Zeit ist der Oberhaslerhof in Familienbesitz. 18 Generationen in ununterbrochener Reihenfolge führen die Geschicke am Oberhaslerhof.

So hat es am Oberhaslerhof früher ausgesehen. Heute neu am Hof: das Garni Hosler.

Immer schon fleißig: beim Obst-und Weinbau.

Eine Seltenheit am Hof:
18 Generationen, 1 Familie.

Heute gibt es Hühner, Hund und Katzen am Hof.

Wein und Obstbau

Heute wird der Oberhaslerhof von Priska, Klaus & Söhne betrieben.